Mitte 2005 gegründet ist die Musik von lechuga mit Mestizo am besten umschrieben, ein Sammelbegriff für einen Stil, in dem sich von Ska und Reggae, Rock, Punk, Latin, Balkansounds und Weltmusik ziemlich viele Elemente wiederfinden. Stilistisch lässt sich die Band zwischen Amparanoia, Los de Abajo, Costo Rico, Panteon Rocòco und vergleichbaren Vertretern der „Mestizo“ und Latin-Ska Landschaft einordnen. Die spanischen Texte erzählen vom Leben und der Liebe, vom Gewinnen, Verlieren und zwischenmenschlichen Begegnungen.