Mitte 2005 gegründet ist die Musik von lechuga mit Mestizo am besten umschrieben, ein Sammelbegriff für einen Stil, in dem sich von Ska und Reggae, Rock, Punk, Latin, Balkansounds und Weltmusik ziemlich viele Elemente wiederfinden. Stilistisch lässt sich die Band zwischen Amparanoia, Los de Abajo, Costo Rico, Panteon Rocòco und vergleichbaren Vertretern der „Mestizo“ und Latin-Ska Landschaft einordnen. Die spanischen Texte erzählen vom Leben und der Liebe, vom Gewinnen, Verlieren und zwischenmenschlichen Begegnungen.

JUNGLE TONES
www.jungletones.de


Jack Herra & the Jungletones ist die Band für jeden, der Seinen „Billy“ rockig, heiss und schmutzig serviert bekommen möchte! Rock´n Roll, Rockabilly und Hillbilly - Country Stücke, manchmal auch ein wenig Polka und Ska... werden mit starker Ambition zum headbanging dargeboten!

jackherra

Dylans Dream

Dylan’s Dream verleiht dem großen künstlerischen Lebenswerk von Bob Dylan immer wieder neue Dynamik. Mit leichter Hand formen die Musiker kreative Einblicke in großartige Schaffenswerke wie „Hurricane“, „Mighty Quinn“, „Like a Rolling Stone“ oder „Knockin‘ on heavens door“. Die 7-köpfige internationale Besetzung präsentiert eine große musikalische Bandbreite und bewegt sich zwischen Rock, Rock’n Roll, Folk, Blues, American Country, als auch funky und jazzigen Anleihen.

Das Trio Purple Rain aus Fulda spielt seit nunmehr 15 Jahren authentischen Rock und Blues und transportieren die ungebremste Energie und puren Sound, den man von den großen Rock-Trios der 70er, wie The Cream, Jimi Hendrix Experience etc. oder Bands wie Triggerfinger heute kennt, in die heutige Zeit. Seit ihrer frühen Jugend spielen Purple Rain in ganz Deutschland und sind mit Auftritten auf dem Burg Herzberg-Festival, Support Shows für U.F.O., Nazareth und Uriah Heep zu einer etablierten Band in der Szene gereift

Live von zart bis hart. Fünf Liebhaber von Currywurst-Schranke und allen regionalen Biersorten bilden seit 32 Jahren eine extrem tanzbeinanregende Vereinigung.

Lasst uns gemeinsam mit eurer gesamten Burschenschaft im Lokschuppen die Kirmessaison beenden ...