Die Fetzer Bluesband entstand aus der legendären FETZER KG, deren Wurzeln bis 1968 zurückreichen. Gründer Michael Hofert (ebenfalls Mitbegründer von „Red Bull Gang“, „Fritz and the Heavy Cats“; „Final Touch“ etc.) formierte Ende der 90iger Jahre die Fetzer Bluesband, die einige Jahre in verschiedenen Besetzungen durch die Clubs tourte.
Damit ist ein fetziges Rhythm & Blues Programm garantiert.

Fetzer Bluesband

http://www.fetzerbluesband.de/

Fetzer Bluesband Website

Das rockt - Traktør

Das wird der Kracher - Traktør heizt vor und HYNE setzt den Lokschuppen unter Dampf. Jede Band für sich absololut sehens- und hörenswert - zusammen "UNBESCHREIBLICH"!

Traktor bw851

Die Band aus Nordhessen steht für eine Fusion aus traditionellem 90er-Stoner Rock aus dem Sky Valley und progressiveren Ablegern wie Sungrazer oder Sgt. Sunshine. Ihre Songs bieten nicht nur eingängige, groovige Feel Good-Riffs, sondern auch spannende Wendungen und clevere Arrangements, die sich tief ins Hirn graben.

http://traktoer.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/Traktorsound

Macht mit bei unserem alljährlichen

Preisskat!

Anmeldung ab 12 Uhr, Beginn: 14 Uhr

Gewinnt tolle Sachpreise!

1. Platz 300 Euro in BAR

2. Platz 200 Euro in BAR

3. Platz 100 Euro in BAR

Kneipenfest in TreysaKNEIPENFEST
Band: FREEBEARS

Die Roots der Band sind die Countrymusik, Hillbilly, Honky Tonk, der Rock´n´Roll, Rhythm & Blues, Rockabilly – etwas Folk noch dazu, ein wenig angepunkt – eine wilde Melange aus eigenen und gecoverten Stücken – und nennt das ganze einfach Americana. Wilder amerikanischer Countryrock. Eines ist sicher: es wird heiß!!!

Einmal blechen, überall rein. Dieses Motto ist bereits altbewährt. In allen teilnehmenden Lokalitäten werden von Rock bis Oldies alle Musikherzen bedient. Die Stadt lädt zu ihrem sechsten Kneipenfest am 7.3. ein.

Bis Samstag, 07.03. im Bahnhof Treysa!

Sonntag, den 07. Dezember 2014 14:00 Uhr

Lokschuppen- Treysa

Bahnhofstr. 1 34613 Schwalmstadt- Treysa

Startgeld: € 10,- + € 1,- Kartengeld

Verlustspielgeld : ab dem 1. Spiel € 1,-

( Gespielt werden 2 Serien a 48 Spiele nach den Regeln des DSKV)

1. Preis: 300,-- €

2. Preis: 200,-- €

3. Preis: 100,-- €

Das Preisgeld wird garantiert und weitere Sachpreise

Es laden ein: Roy & Heike 06691/9684861

Spielleitung: Michael Ruhkamp 0176/40337553

Skat

Jazz & Eintopf im Lokschuppen Treysa
Hubbards Karriere begann 1958 in New York City. Dort arbeitete er u.a. mit Ornette Coleman, John Coltrane oder auch Sonny Rollins zusammen und wurde durch sein Zusammenspiel mit Art Blakey und dessen Jazz Messangers 1961 bis 1964 bekannt. Hubbard spielte bei Blue Note Records 1960 bis 1965 acht Alben als Bandleader ein, sowie achtundzwanzig als Sideman.