Die nächste Jazz & Eintopf Session in gewohnt guter Besetzung und bei freiem Eintritt im Lokschuppen-Treysa.

Diesmal ändert sich allerdings das Konzept:

Eine feste Kernbesetzung der ‚Opener-Band‘ bestehend aus Christian Schiller (Guit), Dirk Kunz (Bass) und Daniel Schild (Drums) steht fest... was gespielt wird, welche Gäste und Specials auf euch warten, bleibt eine Überraschung!

Und wie immer: Im Anschluss an das ‚Opener-Set‘ heißt es wieder ‚Open-Stage‘ Mitmachen erwünscht!!

Es bleibt euch also nur eins: Keinen der Sonntags-Termine verpassen!!

HOKKE SCHEEB

Hokke Scheeb

Seit dem Spaß-Auftritt zur Weihnachtsfeier des Tuspo-Obergrenzebach 1998, zu dem Hokke Scheeb das erste mal spielten, ist viel Wasser die Schwalm runter geflossen.

Aus dem - nicht ganz ernst gemeinten - Jux ist mittlerweile eine feste Größe in der Schwälmer Musikszene geworden.

Für Hokke Scheeb gibt es nur ein Motto: Spaß auf der Bühne und Spaß an der Sache. Dieses Credo steht ganz weit im Vordergrund und dass sich dieser Spaß auf das Publikum überträgt, ist das unumstößliche Markenzeichen von Hokke Scheeb.

Nach mittlerweile fast fünfzehnjähriger Aktivität auf allen Schwälmer Bühnen - und darüber hinaus - hat Hokke Scheeb auch musikalisch viel dazugelernt. Stilistisch steht man eindeutig auf Blues und Rock der alten Schule, aber man scheut sich auch nicht, alte Schwälmer Volksweisen zu packenden Rocknummern zu verarbeiten, oder Welthits wie „We will rock you“ von Queen schamlos auf die eigenen Sichtweisen der bäuerlichen Feldarbeit (Riewe hacke) umzustricken. Mittlerweile hat man jedoch zu ca. 50 % auch eigene Stücke am Start.

Arno Knauf – Gesang , Harp

Helmut Schenk – Bass

Ingmar Klippert – Schlagzeug

Andreas Fenner – Trompete

Helmut Wagner – Saxophon

Mathias Pilgram – Gitarre

Holger Riebeling – Gitarre, Gesang

Tom Freitag und seine Band CLAPTONMANIA haben sich seit Gründung der Band im Herbst 2008 ganz dem musikalischen Werk Eric  Claptons verschrieben.

JAZZ & EINTOPF im Lokschuppen-Treysa

Sonny Rollins ist einer der einflussreichsten Jazz-Saxophonisten des Modern Jazz; er löste „die Improvisation aus der Umklammerung des Themas“.

Es war die Zeit, in der Schlaghosen Kultstatus erreichten, die Haare vorn kurz und hinten lang getragen wurden, und Ilja Richter in seiner  Disco 74 die besten Glam Rock Bands ankündigte.

Donkey Pilots Live im Lokschuppen-Treysa

Sie betourten 2013/14 erfolgreich über drei Monate lang mit mehr als 40 Shows Clubs und Bars ganz Deutschland, bei denen sie das  Material ihres Debütalbums „Garbage Man” aus dem Sack ließen – plugged und unplugged!